Mitte Juli sind in einer Hauruck-Aktion zwei Mittehamster-Männer bei uns eingezogen: Moony und Motzi. Die beiden hatten zuvor einen 80×50 cm Gitterkäfig bewohnt, der nur mit Heu und einem zu kleinen Laufrad eingerichtet war.

Hamsterhilfe Suedwest Motzi

Kleines Laufrad -> Krummer Rücken
Das Laufrad hat vor allem bei Motzi Schäden an der Wirbelsäule hinterlassen. Drei Jahre musste der Senior wohl mit krummen Rücken radeln. Nun hat er einen schlimmen Buckel. In den ersten Tagen in unserer Pflegestelle hat er sein großes Laufrad komplett ignoriert. Inzwischen geht er manchmal ein paar langsame Runden darin. Aber ganz gemütlich, so schnell es für einen Senior eben geht.

Ungesundes Futter -> Stumpfes Fell
Das Teddyfell sah beim Einzug ziemlich stumpf aus. Im Nacken hatte Motzi eine kahle Stelle. Glücklicherweise wächst dort inzwischen wieder Fell. Vermutlich machen ihm altersbedingt die Demodexmilben ab und an zu schaffen. Diese Milbenart lebt in der Haut jedes Hamsters, das ist ganz normal. Nur wenn Hamster besonders alt oder krank werden, vermehren sich die Milben zu stark und beeinträchtigen die Gesundheit der Hamster zusätzlich. Routinemäßig spotten wir alle Hamster, die bei uns einziehen gegen Milben, so auch Motzi. Zusammen mit gesundem Hamsterfutter sieht sein Fell inzwischen schon besser aus.

Schlechte Haltung -> Kein normales Hamsterleben
Ansonsten ist der kleine Plüschball, der bisher äußerst minimalistisch leben musste, einigermaßen überfordert von seinem neuen Gehege. Vor allem von den vielen Einrichtungsgegenständen. Sein Mehrkammernhaus guckt er sich zwar ab und zu mal von innen an, schlafen tut er allerdings lieber open air. Immerhin in einer riesigen Wolke aus zerrupftem Toilettenpapier. Von Buddeln und Klettern hält er ebenfalls nicht allzu viel, außer er muss seine Nase mal im Streu vergraben, um an Futter zu kommen. Dieses lagert er zumeist im Sandbad – kann man da noch von „bunkern“ sprechen? Immerhin pinkelt er ausschließlich in den Sand, blöderweise aber manchmal auch auf das dort gelagerte Futter. Das muss das „Personal“ dann regelmäßig entsorgen.

Bei der Hamsterhilfe: Artgerecht und seniorengerecht
Motzi hat gute und weniger gute Momente. Gute und weniger gute Tage. Sein Alter merkt man ihm deutlich an. Dafür ist er ein ganz lieber und neugiereiger Hamstermann. Wir werden für ihn ein 8.000 cm2 Terrarien-Verbund besorgen und es seniorengerecht einrichten. Alles schön flach, das Laufrad extra groß, viele verschiedene Schlafmöglichkeiten und viele verschiedene Sandgefäße. Wer uns bei der Einrichtung durch Geld- oder Sachspenden oder Motzi langfristig durch eine Patenschaft unterstützen möchte, meldet sich bitte bei:

patenschaften@hamsterhilfe-suedwest.net