Hallo liebe Hamsterfreunde,

heute möchte sich Daytona vorstellen:

Hamsterhilfe Südwest
Ein-Ohr-Hamster Daytona

Die kleine Dame ist am 30.12.2018 mit 20 anderen arg zerbissenen und zerrupften Leidensgenossen aus einer entgleisten Privathaltung zur Hamsterhilfe gekommen.
Daytona hat sich schnell eingelebt und ist ein liebenswertes Hamstermädel. Ihr freundliches und aufgeschlossenes Wesen hat nicht nur das Herz der Pflegestelle erobert, sie hätte auch schon mehrfach in ein neues Zuhause umziehen können.

Hätte…denn leider ist Daytona ein arg geplagtes Wesen: Kaum hatte sie sich von ihrem Stress und den in der Gruppenhaltung verursachten Bisswunden an ihrem Hinterteil erholt, musste sie wegen Blutungen im Genitalbereich behandelt werden. Das hat sie gut verkraften und sich wacker geschlagen. Es folgten Fellverlust, aufgekratzte Stellen am Bauch und eine Augenreizung.

All diese kleinen Wehwehchen in Kombination mit ihrer unschönen Vorgeschichte haben uns dazu bewogen, Daytona als Dauerpflegling in der Hamsterhilfe zu behalten.

Update Juli 2019:
Kaum dass das Fell am Bauch wieder nachgewachsen ist musste ein kleiner Abszess am Bauch entfernt und ihr linkes Ohr behandelt werden.
Das hat sie aber sehr gut überstanden und derzeit geht es ihr wirklich gut. Sie hat überall flauschiges Fell und keine akuten Verletzungen, Wunden o.ä. – hoffen wir einfach dass dies jetzt erstmal so bleibt!

Update September 2019:
Unsere kleine Daytona ist wirklich zu bedauern – am linken Ohr hat sich ein blumenkohlartiges Geschwür gebildet, das am 26.09. per OP entfernt wurde. Obwohl der TA im Vorfeld nur verhalten optimistisch war und durchaus auch einen negativen Ausgang der Aktion in den Raum gestellt hat ging alles gut und die Wucherung konnte entfernt werden. Leider konnte die linke Ohrmuschel nicht komplett erhalten werden, so dass unsere Daytona nun als Ein-Ohr-Hamster weiterwuselt.
Aber wir sind sehr froh, dass sie den Eingriff gut überstanden hat. Sie bleibt ein paar Tage im Krankenlagen (was ihr wie immer nicht wirklich gefällt…), ist aber den Umständen entsprechend fit, frisst fleißig Frischfutter und lässt sich mit reichlich Pinienkernchen und anderen Leckereien verwöhnen.

Bald darf sie wieder in ihr gewohntes Gehege und wir hoffen wieder einmal, dass jetzt erst einmal wieder Ruhe einkehrt und nicht so bald der nächste TA-Besuch ansteht.

Update 26.10.19:
Inzwischen liegt die OP genau einen Monat zurück und Daytona hat sich gut erholt. Die Wunde ist sauber verheilt, auch das Fell um ihr linkes Auge herum ist wieder schön nachgewachsen und der kleinen Kämpferin geht es offensichtlich prima. Sie ist munter und aktiv, nach wie vor sehr zutrauliche und ein zuckersüßes Hamsterlein und sie scheint durch das fehlende Öhrchen nicht großartig eingeschränkt zu sein.


Natürlich freut sich auch unsere kleine Daytona, wenn sie jemand als Pate oder Patin begleiten würde.

Bei Interesse könnt ihr euch gerne unter patenschaften@hamsterhilfe-suedwest.net melden.

Viele Grüße
Susanne mit Daytona